Alterssichtigkeit (Presbyopie) behandeln am Gendarmenmarkt in Berlin

Das Auge ist täglich stundenlang im Einsatz. Klar, dass dieses Organ mit den Jahren “verschleißt”. Denn mit zunehmendem Alter nimmt bei jedem Menschen die Sehleistung des Auges ab, das lässt sich leider nicht verhindern. Dabei schwindet immer mehr die Fähigkeit der Augenlinse, sich automatisch auf unterschiedliche Entfernungen scharf einzustellen. Diese Funktion des Auges nennt man auch Akkommodation. Geht die Fähigkeit der Akkommodation verloren, verliert die Linse an Flexibilität, man leidet an der sogenannten Alterssichtigkeit.

Der Begriff Alterssichtigkeit legt den Schluss nahe, die Fehlsichtigkeit träfe einen erst im weit fortgeschrittenen Alter. Doch wer so denkt, irrt, denn tatsächlich nimmt die Sehkraft bereits ab einem Alter von circa 40 Jahren ab. Jeder Normalsichtige benötigt etwa ab dem 40. bis 45. Lebensjahr eine Lesebrille für die Sicht in die Nähe.

Übrigens: Die Alterssichtigkeit (Presbyopie) ist nicht gleichzusetzen mit der Altersweitsichtigkeit. Ersteres resultiert aus einem Alterungsprozess heraus, die Altersweitsichtigkeit hingegen aus einer fehlerhaften Brechung des Auges.

Wie wird Alterssichtigkeit behandelt?

Korrigiert wird die Alterssichtigkeit meist mithilfe einer Lesebrille. Diese Sehhilfe wird nur eingesetzt, wenn man sie benötigt – also dann, wenn Dinge in der Nähe gesehen werden müssen, etwa beim Lesen.

Wer nicht auf die optisch auffällige Brille als Korrektur zurückgreifen möchte, hat jedoch ebenso andere Möglichkeiten. So kann mittels unauffälliger Kontaktlinsen die Sicht verbessert werden. Aber auch eine Augenoperation hilft, Alterssichtigkeit zu korrigieren.

Die Möglichkeit, die Presbyopie operativ zu behandeln, ist die LASIK-OP. Bei der Augenlaser-Operation wird mittels eines Excimer-Lasers die Hornhaut des Patienten so bearbeitet, dass die Sicht in die Nähe wieder funktioniert. Die Augenklinik und das Lasikzentrum am Gendarmenmarkt setzen beim Augenlasern auf die Femto-LASIK – ein moderner, sicherer und das Auge schonender Augenlaser für perfekte Ergebnisse.

Symptome der Alterssichtigkeit

Die Presbyopie bemerkt man erst richtig ab einem Alter von circa 40 Jahren. Erst dann wird die Sicht in die Nähe auffallend schlechter. Doch gibt es neben der Kurzsichtigkeit weitere Symptome, die auf die Alterssichtigkeit hinweisen.

Wie man Presbyopie bemerkt:

  • Verschwommene Sicht
  • Druck auf den Augen
  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Kopfschmerzen
  • Große Anstrengung beim Lesen

Kompetente Ärzte und moderne Technik in der Augenklinik in Berlin-Mitte

Die Presbyopie ist ein Leiden, von dem niemand verschont bleibt. Doch muss man mit der Fehlsichtigkeit nicht leben. Korrigieren Sie Ihre Sicht durch eine Behandlung in der Augenklinik und dem Lasikzentrum am Gendarmenmarkt in Berlin.

Modernste Methoden der Augenheilkunde werden hier kombiniert mit der jahrelangen Erfahrung unserer Augenärzte. Machen Sie online einen Termin bei uns oder rufen Sie an: 030/206589-0

Mit uns sehen Sie besser. Denn eine gute Sicht muss keine Frage des Alters sein!