Kurzsichtigkeit behandeln in Berlin-Mitte

Kurzsichtigkeit ist ein Augenleiden, das eine Vielzahl von Menschen betrifft. Laut aktuellen Untersuchungen leiden mehr als 1,5 Milliarden Menschen weltweit an einer zu kurzen Sicht. In Deutschland sind es etwa 25 Prozent der Bevölkerung – Tendenz steigend.

Warum dies so ist, liegt auf der Hand: Die Augen der Menschen sind heutzutage strikt auf Nahsicht ausgelegt. Ob dies das tägliche Starren auf das Smartphone ist oder die stundenlange Arbeit am PC. Die nahe gelegenen Blickpunkte bestimmen unseren Alltag – die Fernsicht ist immer weniger gefragt. Deshalb sind weltweit auch wesentlich mehr Menschen kurzsichtig als weitsichtig.

Was ist Kurzsichtigkeit (Myopie)?

Liegt eine Kurzsichtigkeit vor, werden die Lichtstrahlen vor der Netzhaut gebündelt anstatt – wie im Normalfall – direkt auf der Netzhaut.

So entsteht auf der Retina (Fachbegriff für Netzhaut) nur noch ein unscharfes, verschwommenes Bild. Es gibt verschiedene Formen der Myopie, wie die Kurzsichtigkeit auch genannt wird.

  • Die Achsenmyopie ist die am häufigsten auftretende Form der Kurzsichtigkeit. Es handelt sich um die klassische Variante, bei der der Augapfel zu lang ist.
  • Die Brechungsmyopie hingegen tritt seltener auf. Dabei ist die Brechungswirkung auf der Hornhaut und der Linse des Auges zu ausgeprägt.

In beiden Fällen wird das Licht nicht direkt auf der Netzhaut abgebildet, was zur Fehlsichtigkeit führt.

Die Kurzsichtigkeit kann durch eine Brille, Kontaktlinsen oder durch eine Operation (u.a. mit einer Laserbehandlung) korrigiert werden. Mit Brille, Kontaktlinsen oder Augenlaser wird die Brechkraft der Hornhaut um einen gewissen Betrag – z.B. -2 Dioptrien – verringert. So werden die Lichtstrahlen wieder auf der Netzhaut gebündelt.

Kurzsichtigkeit behandeln mittels Augenlaser (LASIK)

Neben der klassischen Korrektur der Myopie / Kurzsichtigkeit durch Brille oder Kontaktlinsen, nutzen immer mehr Menschen die Möglichkeit einer operativen Korrektur (z.B. das Augenlasern). So etwa durch die LASIK Methode. Während beim Einsatz von Kontaktlinsen in der Regel Mehrfachkosten anfallen, zahlt man beim Augenlasern nur einmalig. Auch hat diese Methode ästhetische Vorteile, da nach erfolgreicher Operation der Augen kein optischer Unterschied feststellbar ist.

Lässt man sich die Kurzsichtigeit der Augen lasern, wird vom behandelnden Arzt mittels Laser Hornhautgewebe abgetragen. Dabei wird genau so viel entfernt, dass das Licht wieder korrekt auf der Netzhaut gebündelt wird.

Sie sind kurzsichtig? Kommen Sie zu uns!

Wenn Sie Ihre Kurzsichtigkeit der Augen lasern lassen wollen, sind Sie bei uns genau richtig. Die kompetenten Augenärzte der Augenklinik am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte haben jahrelange Erfahrung in der Korrektur von Fehlsichtigkeiten mithilfe von Augenlasern.Erfahren Sie mehr zu Kosten, Risiken und Ablauf der LASIK in einem persönlichen Gespräch – buchen Sie gleich online einen Termin!