Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) behandeln

Eine Verkrümmung der Hornhaut klingt nach einer schmerzhaften Verletzung. Tatsächlich äußert sich das Leiden aber lediglich in einer schlechten Sicht – auch wenn körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen durch die Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) entstehen können.

Doch sind die Augen eines der wichtigsten Organe des Menschen – demzufolge sollte dieses auch voll funktionsfähig sein. In der Augenklinik und dem Lasikzentrum am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte behandeln wir Ihren Astigmatismus seriös und sorgfältig.

Was ist Stabsichtigkeit?

Der Astigmatismus resultiert – wie der Name Hornhautverkrümmung bereits verrät – aus einer verformten Hornhaut. Die Fehlsicht entsteht somit aus einer anderen Ursache als bei Kurz- oder Weitsichtigkeit, die aus einem in der Baulänge veränderten Augapfel resultieren.

Bei einem normalsichtigen Auge ist die Hornhaut annähernd halbkugelförmig. Sowohl senkrechte als auch waagerechte Linien werden dadurch scharf abgebildet, denn das Licht kann gleichmäßig gebrochen und auf einem Punkt auf der Netzhaut abgebildet werden.

Eine punktförmige Lichtquelle, z.B. eine Glühbirne, wird dann als heller Punkt abgebildet. Ist die Hornhaut aber ungleichmäßig gekrümmt, d.h. eher elliptisch geformt, kommt es zu einem Astigmatismus und das Bild wird verzerrt. Statt in einem konzentrierten Punkt wird das Licht stabförmig auf die Netzhaut projiziert. Aus diesem Grund wird die Hornhautverkrümmung auch als Stabsichtigkeit bezeichnet. Ein Punkt wird folglich ovel bzw. als Strich abgebildet – je nach Ausprägung.

Hornhautverkrümmung korrigieren

Nicht immer bedeutet das Vorhandensein von Stabsichtigkeit, dass man medizinisch dagegen vorgehen muss. Ein Wert bis 0,5 Dioptrien Stabsichtigkeit gilt als normal und stellt nur eine geringfügige Abweichung vom Optimalzustand da.

Bei einer stärkeren Hornhautverkrümmung sollte man jedoch medizinisch vorgehen. Zum Glück lässt sich die Fehlsicht gut therapieren. Mittels Brille oder Kontaktlinsen kann der Astigmatismus behandelt werden. Auch eine operative Behandlung, z.B. mittels Augenlaser, ist möglich.

Augen lasern bei Hornhautverkrümmung

Die Augenklinik am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte verwendet seit vielen Jahren die hochwertige Methode der Femto-LASIK. Die Klinik war die erste in Berlin, die dieses Verfahren angewandt hat.

Wir sind also bestens vertraut mit der Methode des Augenlaserns und kennen deren Vorteile. So ist bereits kurze Zeit nach der OP eine verbesserte Sicht feststellbar. Auch verläuft das Augenlasern gänzlich schmerzfrei. Zudem gilt das Augen lasern mittels Femto-LASIK als überaus sichere OP.

Aber nicht nur die Stabsichtigkeit kann mit dem Femto-Augenlaser behandelt werden – auch andere Formen der Fehlsichtigkeit lassen sich hiermit überaus effektiv therapieren.

Stabsichtigkeit behandeln in der Augenklinik in Berlin-Mitte

Eine Hornhautverkrümmung beeinträchtigt die Sicht. Eine Behandlung wird deshalb unbedingt empfohlen. Wenn Sie Ihren Astigmatismus behandeln lassen wollen, kommen Sie in die Augenklinik und das Lasikzentrum in Berlin-Mitte.

Hier erhalten Sie die ideale Kombination aus hoher Expertise, jahrelanger Erfahrung und modernster Technologie.

Machen Sie gleich einen Termin – Sie erreichen uns über unser Kontaktformular oder telefonisch: 030/206589-0

In einer ausführlichen Voruntersuchung und Beratung informieren wir Sie über Kosten, Risiken und Behandlungsmethoden.